Überlebende des Holocaust erzählen

Gespräche und Vorträge am Geschwister-Scholl-Gymnasium

Die Zeitzeugen

Werner Reich

Film zum Vortrag und Gespräch am GSG, 2018

Günther Fontheim, 1922 – 2019

Dieser Film entstand bei einem Besuch Prof. Günter Fontheims (1922-2019) bei seinem Freund und „Retter“ Heinz Drossel. Herr Fontheim erzählt von seinem Leben im Versteck in einer Laubenkolonie als Untergetauchter im zerbombten Berlin, er und Heinz Drossel äußern sich im Anschluss daran zu Tätern und Zivilcourage in der NS-Zeit.

Paul Niederman, Bry-sur-Marne, 1927 – 2018

Ein Text zu Paul Niedermann

Israel Bakaloras, Ukmerge, verstorben

Im Wald von Pivonje, bei Ukmerge in Litauen, 2008
Israel Bakaloras und Juliane Zarchi an dem Ort, wo ihre Angehörigen ermordet wurden.

Tobias Jafetas, Vilnius, 1930 – 2019

Geschwister-Scholl-Tage 2008
Holocaustüberlebende aus Litauen und Lettland zu Besuch an unserer Schule

Juliane Zarchi, 1938, lebt in Kaunas

Juliane Zarchi erzählt

Juliane Zarchi überlebte den Holocaust in Litauen als Kind, zunächst getrennt von ihrer Mutter im Ghetto, nach der Befreiung wurde sie von den Sowjets für 16 Jahre mit ihrer Mutter nach Tadschikistan verbannt.

Holocaustüberlebende aus dem Baltikum

Auf einer Veranstaltung, organisiert von Frau Margot Zmarzlick, erzählen Holocaustüberlebende aus dem Baltikum von ihrem Schicksal und es werden Lieder aus Theresienstadt vorgetragen. Die Veranstaltung fand im Jahr 2008 im Gemeindehaus von Sankt Barbara in Freiburg-Littenweiler statt.

Prof. Arno Lustiger, Frankfurt, 1924 – 2012

Zum Wikipediaeintrag

Trailer zum Film: Heinz Drossel und Arno Lustiger erinnern sich

Arno Lustiger ist Überlebender des Holocaust, er musste mehrere KZs und zwei Todesmärsche ertragen. Er blieb in Frankfurt und ist Mitbegründer der zionistischen Bewegung in der Bundesrepublik. Heinz Drossel ist ein sogenannter stiller Held. Er rettete mehreren Menschen in der Zeit des Nationalsozialismus das Leben. Zusammen erinnern sich beide an die Schrecken der Lager und Verfolgung. Gemeinsam äußern sich beide vor Schülerinnen und Schülern der Oberstufe zu Schuld und Erinnerung in unserer Gesellschaft. Der Film wurde für die öffentliche Veranstaltung anlässlich des Auschwitzgedenktages 2004 produziert. Arno Lustiger verstarb 2012, Heinz Drossel 2008.
Film zum Auschwitzgedenktag 2005 am Geschwister-Scholl-Gymnasium in Waldkirch

Alexander Bergmann, Riga

Heinz Drossel, Retter in Uniform

Der Kleine Junge von Dagda
Heinz Drossel erzählt von einem Massaker im Baltikum
Die Ermordung eines alten Juden
Heinz Drossel erzählt aus dem Vernichtungskrieg

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s